remby.de_vibrationsplatte

Vibrationsplatte: Training ist so effektiv

Wenn eine Vibrationsplatte richtig eingesetzt wird, kann sie, wenn sie entfernt wird, sehr nützlich sein. Aber auch andere Gesundheitsprobleme können mit dem Gerät minimiert werden.

Sie haben sich vielleicht schon gefragt, ob die bei vielen so beliebte Vibrationsplatte sinnvoll ist, um gesundheitliche Einschränkungen zu lindern oder ein paar Pfunde zu verlieren. Schließlich scheint es zu schön, um wahr zu sein: Legen Sie sie an, lassen Sie sie zittern, und wird die Gewichtsabnahme beginnen? Leider ist es nicht so einfach, aber das Training mit diesem Gerät hat seine Berechtigung und bietet sogar einen medizinischen Mehrwert. So kann eine vibrierende Platte beispielsweise die Wassereinlagerung reduzieren, schwer zu trainierende Muskeln stärken und sogar Osteoarthritis-Patienten helfen.

Vibrationsplatte: Was ist das und wie funktioniert es?

Eine vibrierende Platte * (auch „Kraftplatte“ genannt) sendet mit Hilfe eines oder mehrerer Motoren schnelle Vibrationen durch den Körper. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, das Gerät als Ergänzung zu einem echten Training zu betrachten: Ohne kontrollierte Bewegungen geschieht wenig. Andererseits stimuliert sie, wenn sie richtig eingesetzt wird, tiefe Muskeln: Muskelschmerzen treten an Stellen auf, die Sie wahrscheinlich noch nie zuvor bemerkt haben. Dies wiederum sorgt dafür, dass das Gewebe gut durchblutet wird und mehr Energie verbrannt wird. Ergebnis: Auch Fett wird besser abgebaut. Dieser Effekt wurde in einer in Antwerpen durchgeführten Studie * nachgewiesen. Ein Jahr lang wurde von 61 Teilnehmern erwartet, dass sie zur Gewichtsabnahme Sport treiben und eine Diät machen, die Gruppe, die nach sechs Monaten Gewichtsabnahme selbständig mit einer vibrierenden Platte weiter trainierte und es schaffte, den Erfolg der Gewichtsabnahme aufrechtzuerhalten. Daher hoffen die Forscher, dass das Gerät übergewichtigen Menschen helfen kann, gefährliches Bauchfett zu reduzieren.

Vibrationsplatte: Übungen sollten zunächst unter Aufsicht durchgeführt werden

Für das Training ist es entscheidend, dass die Übungen in der richtigen Körperhaltung durchgeführt werden (z.B. mit gebeugten Knien und in stabiler Position). Deshalb ist es für unerfahrene Personen ratsam, die Vibrationsplatte unter Aufsicht zu benutzen. Kleine, aber heftige Vibrationen sollten nicht unterschätzt werden. Auch Menschen mit Osteoporose sollten nicht mit dem Gerät trainieren; gesunde Menschen können jedoch ihre Knochen durch die Vibration stärken und dem Skelett durch die Anhäufung von stimulierten Knochen mehr Stabilität verleihen. Deshalb empfehlen einige Rehabilitationsexperten die Vibrationsplatte für ältere Menschen.

Vibrationsplatte bei Knieproblemen: Können Sie diese lindern?

Die Vibrationsplatte lässt sich nicht nur leicht entfernen, sondern Gelenkprobleme können auch durch Schüttelbewegungen gelindert werden. Da sich die Muskeln aufgrund der schnellen Bewegungen immer wieder entspannen und entspannen müssen, werden sie gestärkt, was wiederum für mehr Stabilität in empfindlichen Körperbereichen sorgt.