Weber Gasgrill reinigen

Beim Weber Gasgrill reinigen geht man wie folgt vor: Größere angeklebte Reste vom Grillgut von dem Grillrost entfernen. Wenn kein starker qualm mehr aus dem Gasgrill kommt, Deckel wieder öffnen und mit dieser Grillbürste das Grillrost abbürsten. Zum Schluss wird der Gasgrill noch einmal für gut 20 Minuten auf voller Leistung laufen gelassen, damit alle Reste des Grillreiniger verdampfen können.

Es gibt aber einen ganz einfachen Trick, diese hartnäckigen Resten vom Grillrost zu bekommen. Das Stichwort heisst: Ausbrennen! Beim Weber Gasgrill reinigen geht man wie folgt vor: Größere angeklebte Reste vom Grillgut von dem Grillrost entfernen. Deckel des Weber Gasgrill schließen. Weber Gasgrill so lange auf voller Leistung laufen lassen, bis es nicht mehr aus dem Gasgrill qualmt. Wenn kein starker qualm mehr aus dem Gasgrill kommt, Deckel wieder öffnen und mit dieser Grillbürste das Grillrost abbürsten. Wie kann ich die Wanne und Deckel des Weber Gasgrill reinigen? Wenn das Grillrost wieder aussieht wie neu, ist als nächstes die Wanne des Gasgrills dran. Bei einem Gasgrill könnt Ihr das Grillrost einfach abnehmen, um freizugänglich an die Wanne zu gelangen. Wir entfernen erst mit der Grillbürste grob die Verschmutzungen. Dann kommt ein Wundermittel mit dem Namen „Dr. Becher Grillreiniger“ zum Einsatz. Dieses Mittel wird großzügig auf die Wanne und die Innenseite des Deckels gesprüht und für gute zwanzig Minuten einwirken lassen. Man sieht, wie sich der Dreck förmlich auflöst und in die Fettschale unter dem Weber Gasgrill läuft. Nach der Einwirkzeit einfach mit einem nassen Schwamm gründlich auswaschen. Zum Schluss wird der Gasgrill noch einmal für gut 20 Minuten auf voller Leistung laufen gelassen, damit alle Reste des Grillreiniger verdampfen können. Wie kann in den Gasgrill im Winter schützen? Nicht jeder hat die Möglichkeit, seinen Gasgrill im Winter in der Garage oder einem geschützten Ort unterzubringen.